SV Raigering - SCG 3:0 (1:0) Mo.  09. Nov.
 
 
 
Eine Nebelglocke lag über dem Langangerweg-Derby, das der SV Raigering ohne große Probleme mit 3:0 für sich entschied. Die Panduren begannen die Partie mit kontrolliertem Passspiel ohne Hektik, um dann in der Offensive schnell aufzudrehen. In der fünften Minute wurde Nikolai Seidel mit einem hohen Ball über die Abwehr hinweg gut in Szene gesetzt. Der Abschluss war aber zu schwach. Der SC Germania spielte gut mit, war aber zu harmlos. Es zeichnete sich ein Geduldsspiel ab, bis Nikolai Seidel in Erscheinung trat. Einen kurzen Pass aus dem Mittelfeld nahm er gekonnt mit und bugsierte den Ball in die gegnerischen Maschen.
 
Andreas Huber hatte in der 35. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, doch SVR-Keeper Michael Sander parierte. Die Sicherheit im SVR-Spiel ging nach der Halbzeit etwas verloren. Doch Max Riß brachte diesen Faktor zurück in die Partie, als er einen Pass von der linken Seite unbedrängt zum 2:0 einschob. Etwas Spannung hätte Fabian Vitzthum ins Spiel zurückbringen können, doch vor dem leeren Tor setzte er den Ball an den Pfosten des SV-Gehäuses. Raigering hatte weitere hochkarätige Chancen, unter anderem einen doppelten Pfostentreffer von Nikolai Seidel und Michael Meyer innerhalb von 10 Sekunden. Den Sack machte Max Riß mit dem 3:0 zu.

Tore: 1:0 (24.) Seidel, 2:0 (56.) Riß, 3:0 (90.) Riß - SR: Stefan Nörl (Weiden) - Zuschauer: 195
 
Aktuellen Spiele / Infos
 
Vorbereitungsspiele 2020

Heimspielplan Herbst 2020

Jugendvereinsspielplan 2020

Platzbelegungsplan 2020

Germanen unterwegs
 
 
 
 
Links
 
 
  Bausteinaktion Sportheimbau SCG
 
  FuPa Amberg/Weiden Kreisklasse Süd
  BFV (Ergebnisse): SC Germania Amberg
  SC Germania Amberg bei Facebook
 
 
Termine
 

 
 
Unsere Premium-Sponsoren
 









 
 
 
Unsere Partner-Sponsoren