SG DJK Ensdorf II/SpVgg Ebermannsdorf II – SC Germania Amberg II 0:4 (0:2) Di.  15. Aug.
 
 
 
Der Sieg der spielstärkeren Gäste war verdient. Dabei machten die Hausherren durchaus eine gute Figur. Schon in den Anfangsminuten spielten die Vilstaler zielstrebig aufs Tor, versäumten es jedoch, dies in Tore umzumünzen. Nach etwa 20 Minuten fingen sich die Gäste und kamen mehr und mehr ins Spiel. Cleverer zeigten sie sich auch im Ausnützen der Torchancen. Adrian Mayer nützte seine erste Möglichkeit gleich eiskalt aus und lochte zum 1:0 nach 32 Minuten ein. Völlig freistehend, ließ er sich auch seine zweite Chance – nur drei Minuten später
 
– nicht nehmen und markierte die 2:0 Halbzeitführung. Den Luxus, einen Elfmeter (41.) nicht zu verwandeln, leisteten sich die Gäste auch großzügig. Die Amberger ließen sich auch den Offensivdruck der Spielgemeinschaft in den Anfangsminuten der zweiten Hälfte gefallen. Doch dann schlugen sie wieder eiskalt zu. Bastian Walentek (72.) war dafür verantwortlich, dass die Germanen endlich auf der Siegerstraße waren. Sein 3:0 sorgte schon für die Vorentscheidung. Zu allem Übel folgte drei Minuten vor dem Ende noch ein Eigentor und besiegelte den 4:0-Auswärtserfolg der Gäste.

 
Aktuellen Spiele / Infos
 
Platzbelegungsplan
Heimspielplan Frühjahr 2018





 
 
 
 
Links
 
 
  Bausteinaktion Sportheimbau SCG
 
  FuPa Amberg/Weiden Kreisliga Süd
  BFV (Ergebnisse): SC Germania Amberg
  SC Germania Amberg bei Facebook
 
 
Termine
 

Sa.  13. Jan. 2018   
Stadtmeisterschaft Mannschaft   ...mehr

Sa.  24. Feb. 2018   
MAZDA CUP   ...mehr

So.  25. Feb. 2018   
Junioren MAZDA CUP   ...mehr

 
 
Unsere Premium-Sponsoren
 









 
 
 
Unsere Partner-Sponsoren