1. FC Rieden 1:1 (1:0) Germania Amberg Mo.  06. Nov.
 
 
 
In der Anfangsphase versuchte der Gast, die Riedener in die eigene Hälfte zu drängen. Der FC hielt kämpferisch dagegen und konnte sich zunehmend befreien. Der Führungstreffer entstand aus einer schnellen Kombination wie aus dem Lehrbuch. Tobias Götz überwand über auf der linken Seite seinen Gegenspieler, drang in den Strafraum ein und legte den Ball flach auf den mitgelaufenen Tobias Eichenseer zurück. Dieser versenkte mittig aus 13 Metern zur Führung. Glück für Rieden dann in der 30. Minute, denn einem Tor wurde wegen Abseitsstellung die Anerkennung verweigert.
 
Durch den einsetzenden Regen im zweiten Spielabschnitt ging die spielerische Linie auf beiden Seiten verloren. Unnötige Ballverluste häuften sich, das Geschehen spielte sich weitgehend 40 Meter um die Mittellinie ab. Ein zweifelhafter Freistoß musste für den Ausgleich herhalten. Adrian Mayer versenkte den Ball unhaltbar für Torwart Matthias Maler im Winkel. Danach hoffte jede der beiden Mannschaften auf den Lucky Punch. Rieden kann in der momentanen personellen Situation mit der Punkteteilung zufrieden sein. Germania hingegen feiert den Teilerfolg.

Tore: 1:0 (21.) Tobias Eichenseer, 1:1 (63.) Adrian Mayer - SR: Johann Bauer (DJK/SpVgg Rohr) - Zuschauer: 125
 
Aktuellen Spiele / Infos
 
Platzbelegungsplan
Heimspielplan Frühjahr 2018





 
 
 
 
Links
 
 
  Bausteinaktion Sportheimbau SCG
 
  FuPa Amberg/Weiden Kreisliga Süd
  BFV (Ergebnisse): SC Germania Amberg
  SC Germania Amberg bei Facebook
 
 
Termine
 

Sa.  24. Feb.   
MAZDA CUP   ...mehr

So.  25. Feb.   
G - und F - Junioren Hervis Cup   ...mehr

 
 
Unsere Premium-Sponsoren
 









 
 
 
Unsere Partner-Sponsoren