TSV Eslarn 0:3 (0:2) Germania Amberg Mo.  26. März
 
 
 
m Duell der Tabellennachbarn erwischten die Amberger einen Blitzstart. Nach acht Minuten führten die Gäste durch zwei Foulelfmeter mit 0:2. Germanen-Stürmer Danzer wurde zweimal regelwidrig von den Beinen geholt. Eslarn erholte sich von diesem Doppelschlag nur nach und nach und fand leicht in die Partie zurück. Als der TSV dann in der 23. Minute nach einem Platzverweis nur noch mit zehn Mann auf dem Platz stand, tat sich die Heimmannschaft schwer.
 
Das entscheidende 0:3 erzielte der beste Amberger, Florian Danzer, als er nach einem schönen Zuspiel in die Spitze frei stehend vor dem Eslarner Schlussmann einschob. Nach dem Wechsel wurde das Spiel des öfteren durch kleinere Fouls unterbrochen. In der 67. Minute dezimierten sich auch die Gäste. Kohler sah nach einer Notbremse Rot. Aus dem folgendem Freistoß konnte der TSV kein Kapital schlagen. Germania nahm verdient die Punkte mit nach Amberg und verschafft sich somit ein Fünf-Punkte-Polster auf den TSV Eslarn, der weiter auf dem Relegationsplatz stehen bleibt.

Tore: 0:1 (2., Foulelfmeter) Iwan Riel, 0:2/0:3 (8., Foulelfmeter/37.) Florian Danzer - Gelb/Rot : (23.) Ondrej Kral (Eslarn), wiederholtes Foulspiel - Rot: (67.) Jacob Kohler (Germania), Notbremse - SR: Fritz Krailinger (Störnstein) - Zuschauer : 100
 
Aktuellen Spiele / Infos
 
Heimspielplan Frühjahr 2020

Jugendvereinsspielplan 2020

Platzbelegungsplan 2020

Germanen unterwegs

Aufgrund der Corona Pandemie findet nichts statt !
 
 
 
 
Links
 
 
  Bausteinaktion Sportheimbau SCG
 
  FuPa Amberg/Weiden Kreisklasse Süd
  BFV (Ergebnisse): SC Germania Amberg
  SC Germania Amberg bei Facebook
 
 
Termine
 

 
 
Unsere Premium-Sponsoren
 









 
 
 
Unsere Partner-Sponsoren