Vorstand im Amt bestätigt Di.  25. Feb.
 
 
 
„Wir sind immer noch gut aufgestellt,dürfen uns aber nicht zurück lehnen“, erklärte erster Germanenvorstand Alfred Scherm in seinem Rechenschaftsbericht bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des SC Germania Amberg im Sportheim am Langangerweg.
 
Zu Beginn der Sitzungwurde zunächst den verstorbenen Vereinsmitgliedernin einer Schweigeminute gedacht. Im Anschlussdaran zeichnete Alfred Scherm verdiente Vereinsmitglieder aus. So wurden Carola Kurz, Markus Nißler, Marco Mrvec, Manuel Scharl und Bastian Walentek mit der silbernen Ehrennadel des Vereins geehrt. Ehrenmitglied Robert Trettenbacherhielt für 50 Jahre Mitgliedschaft eine Ehrenurkunde. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Ehrenmitglied Wolfgang Pirke und Siegfried Hocke geehrt.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Alfred Scherm im Anschluss auf die aktuellen Entwicklungen im Verein ein. Insgesamt zählen die Germanen aktuell 465 Mitglieder. Davon sind 162 Jugendliche in den einzelnen Jugendmannschaften aktiv. Dazu stellte man im vergangenen Jahr 9,5 Übungsleiter. Neben den sportlichen Aktivitäten sei man auch wieder mit gesellschaftlichen Veranstaltungen wie dem Sommerfest oder dem Faschingsball Anlaufpunkt im Stadtteil gewesen. Hier appelierte Scherm, dass auch wieder mehr Vereinsmitglieder diese Veranstaltungen besuchen sollen. Einen großen Dank sprach Scherm OB Michael Cerny und der Stadt Amberg dafür aus, dass diese für alle Sportvereine zukünftig das Düngen, Vertikutieren und Besanden der Fußballplätze übernehmen. Dies spare dem Verein neben ehrenamtlichen Arbeitsstunden vorallem auch Geld. Abschließend bedankte sich Scherm bei allen Funktionsträgern im Verein, die durch ihren unermüdlichen Einsatz wieder das funktionieren des Vereinslebens ermöglicht hätten.

Erster Spartenleiter Markus Neudeck ging auf die sportliche Entwicklung der Fußballmannschaften ein. Leider habe man in der vergangenen Spielzeit den Abstieg der ersten Herrenmannschaft aus der Kreisliga hinnehmen müssen. Mit dem neuen Trainer Ilker Caliskan und einigen Neuzugängen, aber auch eigenen Nachwuchsspielern sei es gelungen die Mannschaft in der aktuellen Saison wieder neu aufzubauen. Für die Restrückrunde sei bei nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenplatz zwei noch alles möglich. In der A-Klasse habe man in der vergangenen Saison den Klassenerhalt geschafft.Dies sei nur gelungen, da auch einige Spieler aus den Alten Herren in der zweiten Mannschaft ausgeholfen hätten. In der aktuellen Runde habe man einige Jugendspieler integrieren können und spiele bislang eine solide Saison, so dass der Klassenerhalt geschafft werden sollte. Abschließend erklärte Neudeck nach über zehn Jahren als Spartenleiter sein Amt zur Verfügung zustellen und bedankte sich bei seinem Stellvertreter Julian Stiegler, dem Vorstand und den Mannschaften für die gute Zusammenarbeit.

Jugendleiter Markus Nißler berichtete, dass im vergangenen Jahr eine G-, F-, D- und C-Jugend gestellt werden konnte. Bei den E-Junioren seien sogar zwei Mannschaftenim Spielbertrieb gewesen. Bei den B-Junioren sei man zunächst eine Spielgemeinschaft mit dem FSV Gärbershof eingegangen. Aufgrund einiger Abgänge habe die B-Jugend aber schließlich den Spielbetrieb einstellen müssen. Bei den A-Junioren haben man es geschafft auch bereits einige Spieler bei den Herrenmannschaften zu integrieren. Insgesamt sei besonders in den oberen Jugendmannschaften zu beobachten, dass es immer schwieriger werde ausreichend Spieler zu finden. Auch Markus Nißler stellte sein Amt zur Verfügungund bedankte sich für die Zusammenarbeit in denvergangenen Jahren.

Gymnastikspartenleiterin Ingrid Kätzlmeier freute sich, dass auch im vergangenen Jahr wieder zwei Damengynastikgruppen, darunter mittlerweile auch ein männlicher Teilnehmer, regelmäßige Trainingsstunden abgehalten haben. Insgesamt seien auch wieder neun Sportabzeichen abgelegt worden.

Zweiter Spartenleiter der Alten Herren, Jürgen Kamm, berichtete, dassdie AH-Abteilung insgesamt sieben Freundschaftsspiele ausgetragen habe. Zudem wurde auch wieder an einigen Turnieren, wie zum Beispiel der Hallenstadtmeisterschaft teilgenonmmen. Hierkonnte gute Platzierungen erzielt werden.

Michael Mutzbauer berichtete von der Kegelabteilung, die aufgrund von Nachwuchsproblemen und einigen Verletzten den aktiven Spielbetrieb in der Hobbyliga nicht hattenaufrecht erhalten können.

Bei den abschließend stattfindenden Neuwahlen wurde Alfred Scherm mitübewältigender Mehrheit in seinem Amt als erster Vorstand bestätigt. Im zur Seite steht nun als zweiter Vorstand Stefan Jokiel. Der Posten des dritten Vorstands wurde nicht neu besetzt. Als Kassier wurden Evi Prüll und als Schriftführer Robert Trettenbach in ihren Ämtern bestätigt. Zuneuen Spartenleitern wurden Alfons Schwab und Martin Reng gewählt. Als Jugendleiter fungieren zukünftig Tobias Bauer und Alexandra Sima. Ebenso wurden die weiteren Spartenleiter der einzelnen Abteilungen in Ihren Ämtern bestätgt.

Vorstandschaft SC Germaina Amberg

1. Vorstand: Alfred Scherm

2. Vorstand: Stefan Jokiel

3. Vorstand: nichtbesetzt

1. Kassier: Evi Prüll

2. Kassier: Andreas Huber

1. Schriftführer: Robert Trettenbach

2. Schriftführer:Michael Mutzbauer

Beisitzer: MaximilianDanzer, Markus Nißler, Günter Prüll, ManuelScharl, Sindy Vogl, Bastian Walentek

1. Spartenleiter: Alfons Schwab

2. Spartenleiter: Martin Reng

1. Jugendleiter: Tobias Bauer

2. Jugendleiter:Alexandra Sima

SpartenleiterAH-Abteilung: Markus Wiehrl

Spartenleiter Gymnastik:Ingrind Kätzlmeier

Spartenleiter Kegeln:Michael Mutzbauer

Ehrenamtsbeauftragter:Winfried Schulz

Pressewart: Tobias Neudecker

Kassenprüfer:Christopher Kustner, Jürgen Kamm

Bild1: Die Geehrten des SC Germania Amberg: (v.l.) Bastian Walentek, Robert Trettenbach, 1. Vorstand Alfred Scherm, Markus Nißler, Carola Kurz, Siegfried Hocke und Wolfgang Pirke

Bild2: Die neugewählte engerer Vorstandschaft: (v.l.) 2.Kassier Andreas Huber, 2. Vorstand Stefan Jokiel, 1.Schriftführer Robert Trettenbach, 1. Spartenleiter Alfons Schwab und 1. Vorstand Alfred Scherm
 
Aktuellen Spiele / Infos
 
Heimspielplan Frühjahr 2020

Jugendvereinsspielplan 2020

Platzbelegungsplan 2020

Germanen unterwegs

Aufgrund der Corona Pandemie findet nichts statt !
 
 
 
 
Links
 
 
  Bausteinaktion Sportheimbau SCG
 
  FuPa Amberg/Weiden Kreisklasse Süd
  BFV (Ergebnisse): SC Germania Amberg
  SC Germania Amberg bei Facebook
 
 
Termine
 

 
 
Unsere Premium-Sponsoren
 









 
 
 
Unsere Partner-Sponsoren